Topseller
SIP Schnittschutzjacke Arborist SIP Schnittschutzjacke Arborist
349,00 €

6 Verfügbare Grössen: Default

S
M
L
XL
XXL
3XL
ForestShield Schnittschutzjacke ForestShield Schnittschutzjacke
219,00 €

2 Farben

7 Verfügbare Grössen: Orange-blau

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL

7 Verfügbare Grössen: Orange-grün

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL
ForestShield Schnitt- und Warnschutzjacke ForestShield Schnitt- und Warnschutzjacke
259,00 €

7 Verfügbare Grössen: Default

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL
SIP Schnittschutzjacke SIP Schnittschutzjacke
349,00 €

2 Verfügbare Grössen: Default

S
M
Profiforest Schnittschutzjacke Profiforest Schnittschutzjacke
ab 259,00 €

8 Verfügbare Grössen: Default

XS
S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL
Schnittschutzjacken 5 Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
ForestShield Schnittschutzjacke
ForestShield Schnittschutzjacke
219,00 €

2 Farben

7 Verfügbare Grössen: Orange-blau

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL

7 Verfügbare Grössen: Orange-grün

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL
ForestShield Schnitt- und Warnschutzjacke
ForestShield Schnitt- und Warnschutzjacke
259,00 €

7 Verfügbare Grössen: Default

S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL
SIP Schnittschutzjacke Arborist
SIP Schnittschutzjacke Arborist
349,00 €

6 Verfügbare Grössen: Default

S
M
L
XL
XXL
3XL
SIP Schnittschutzjacke
SIP Schnittschutzjacke
349,00 €

2 Verfügbare Grössen: Default

S
M
Profiforest Schnittschutzjacke
Profiforest Schnittschutzjacke
ab 259,00 €

8 Verfügbare Grössen: Default

XS
S
M
L
XL
XXL
3XL
4XL

Schnittschutzjacken – wichtige Ausrüstung bei Sägearbeiten in luftiger Höhe

Sägearbeiten mit der Kettensäge sind immer mit einer Verletzungsgefahr verbunden. Doch mit dem passenden Equipment können Sie diese Gefahr so gut wie möglich reduzieren. Mit einer Schnittschutzjacke sind Sie nicht nur vor Wind und nasskaltem Herbstwetter geschützt, sondern auch vor Schnittverletzungen durch die Säge. Wir haben einige Tipps zur Auswahl der passenden Jacke für Sie zusammengestellt.

Inhaltsübersicht

Die Schnittschutzjacke – was ist das überhaupt?

Von außen sieht eine Schnittschutzjacke wie eine gewöhnliche Forstschutzjacke aus. Das Geheimnis verbirgt sich im Innern. Die Schnittschutzjacke besteht aus mehreren Textilschichten. Zwischen diesen sind lange Fasern eingearbeitet, die im Falle eines Abrutschens der Säge die Kette zum Stoppen bringt. Die Fasern verwickeln sich in der Kettensäge und deren Antrieb, sodass schon nach wenigen Millisekunden die Kettengeschwindigkeit reduziert wird und die Kette letztlich blockiert. Durch diesen Effekt werden schwere Verletzungen vermieden. Bei Arbeiten im und am Baum sind Waldarbeiter so vor der auslaufenden Sägekette geschützt.

Diese Einsatzgebiete gibt es für die Schnittschutzjacke

Die Schnittschutzjacke ist ein ergänzender Teil der persönlichen Schutzausrüstung bei der Forstarbeit. Sie kommt vor allem bei Arbeiten mit Hubarbeitsbühnen und bei einer zweiten Person im Arbeitskorb zum Einsatz, um dem Risiko durch den geringen Abstand untereinander zu begegnen. Bei dieser Arbeit kann die Schnittschutzjacke zusammen mit den passenden Schnittschutzhosen und Schnittschutzschuhen getragen werden. Bei Arbeiten mit der Motorsäge am Boden ist eine Jacke mit Schnittschutz dagegen eher ungebräuchlich.

Diese Schutzklassen und Normen gibt es bei Schnittschutzjacken

Wenn Sie eine Schnittschutzjacke kaufen, haben Sie die Wahl zwischen verschiedenen Schutzklassen und Zertifizierungen. Die Jacken entsprechen üblicherweise der Schnittschutzklasse 1 (entspricht 20 m/s Kettengeschwindigkeit). Die höheren Schutzklassen würden den Träger der Jacke zu unbeweglich machen und auf diese Weise die Gefährdung eher noch erhöhen. Grundsätzlich werden persönliche Schutzausrüstungen entsprechend der DIN zertifiziert und genormt. Relevant für Forstarbeiter sind hierbei vor allem DIN EN 381 (Schutzbekleidung für die Benutzer von handgeführten Kettensägen) und DIN EN 381-11 (Anforderungen für Oberbekleidungen).

Diese Größen und Schnitte gibt es

Es gibt Forstschutzjacken in verschiedenen Größen und Schnitten, die sich in Formgebung an alltäglicher (Forst-) Kleidung orientieren. Probieren Sie die Jacken unbedingt an und achten Sie auf einen angenehmen Schnitt und ausreichend Bewegungsfreiheit. Die Jacke sollte Sie bei der Arbeit in keinem Falle behindern und idealerweise eng anliegen, denn das trägt ebenfalls zum Arbeitsschutz bei.

Was sind wichtige Kaufkriterien einer Schnittschutzjacke?

Es gibt verschiedene Merkmale, die neben der reinen Zertifizierung und der Passform Kaufkriterien für Schnittschutzjacken sind. Zum einen ist die Farbe ein wichtiges Argument. Wenn Sie eine Jacke in einer Warnfarbe wählen, sind Sie bei der Arbeit im Forst schon aus der Ferne gut sichtbar. Mit flexiblen Innentaschen, Brusttaschen und Seitentaschen können Sie Werkzeug, Funkgerät und Handy praktisch verstauen.

Häufig gestellte Fragen

Wie sollte eine Schnittschutzjacke sitzen?

Eine Schnittschutzjacke sollte eng anliegen und bequem zu tragen sein. Zudem sollte sie Sie in Ihrer Bewegungsfreiheit nicht einschränken.

Welche Pflegehinweise sind für Schnittschutzjacken zu beachten?

Die meisten Schnittschutzjacken maschinenwaschbar. Achten Sie auf die Pflegehinweise im Etikett.

Was haben die verschiedenen Klassen bei Schnittschutzjacken zu bedeuten?

Die Klassen bei Schnittschutzjacken geben an, bis zu welcher Kettengeschwindigkeit der Motorsäge ein zuverlässiger Schutz vor schweren Verletzungen gewährleistet ist. Bedenken Sie aber, dass keine Schutzbekleidung vollständigen Schutz gewährleisten kann.

Was macht eine gute Schnittschutzjacke aus?

Eine gute Schnittschutzjacke ist nach DIN EN 381 bzw. DIN EN 381-11 zertifiziert. So können Sie sich auf den Schnittschutz verlassen. Auch die KWF-Tests bieten einen guten Anhaltspunkt für Qualitätsware.

Wie lange kann eine Schnittschutzjacke getragen werden?

Hierfür gibt es keine pauschalen Empfehlungen. Die Haltbarkeit ist von der Verschmutzung der Bekleidung und der Alterung durch Sonneneinstrahlung abhängig.

Zuletzt angesehen