Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Rezept - "Pulled" Reh

Pulled Pork ist ein klassisches Barbecue-Gericht aus den USA. Neben Spare Ribs und Hamburgern dürfen sie zu keinem sommerlichen Grillen fehlen. Wir haben uns das Rezept des Pulled Porks vorgenommen und es auf eine Rehkeule (statt einer Schweineschulter) umgewandelt.

Durch das Verwenden von Reh statt Schwein wird das Gericht etwas magerer und erhält durch die Wildnote einen leicht exotischen Geschmack. Dieses Gericht schmeckt am Besten serviert mit Coleslaw, Krautsalat und Burgerbuns.

 

 

 

11Gtew9H1mRdVm3DmOz5vNGdsVon

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten für 6-8 Personen:

  • ca. 1,5 kg Rehfleisch (am Besten von der Keule)
  • 3 rote Zwiebeln
  • 2 Äpfel
  • 125 g Speckwürfel
  • 3 EL Ahornsirup
  • 3 EL getrocknete Cranberrys (fein gehackt)
  • 1/2 TL Zimtpulver
  • 1/2 TL Paprikapulver
  • 1/2 TL Knoblauchpulver
  • 1 TL getrocknete oder frische, gehackte Petersilie
  • 1 EL Salz
  • 1 EL Pfeffer
  • 300 – 400 ml Rotwein
  • 5 – 6 EL BBQ-Sauce

2-1

 

Zubereitung:

  1. Fleisch richtig waschen. Danach vorsichtig mit Küchenpapier trocken tupfen. Die Silberhaut sollte entfernt werden. 
  2. Die Cranberrys und Petersilie werden nun gehackt und mit den anderen Gewürzen, also Ahornsirup, Paprika, Knoblauch, Zimt, Salz und Pfeffer vermischt. Damit wird  die gesamte Keule bestrichen.
  3. Die Zwiebeln und Äpfel werden grob gewürfelt. Damit legen Sie den Dutch Oven aus. Nur ein paar Apfelwürfel sollten Sie aufsparen, um sie später auf das Fleisch zu legen.
  4. Das marinierte Fleisch legen Sie nun mit Knochen auf die Würfel im Dutch Oven und streuseln den Rest Äpfel sowie auch den Speck über das Fleisch.
  5. Ganz vorsichtig gießen Sie jetzt den Wein möglichst an der Seite des Topfes hinein. Sie müssen nur aufpassen, dass die Flüssigkeit nicht Ihre Marinade wegspült.
  6. Das Fleisch sollte so im Dutch Oven eine halbe Stunde ziehen.
  7. Nun können Sie 12 Kohle-Briketts erhitzen. 6 Kohle-Briketts sollen unter dem Dutch Oven sein und 6 weitere auf dem Deckel.
  8. Das Ganze soll nun ca. 5 Stunden köcheln. Sollte die Flüssigkeit zwischendurch verdampfen, können Sie etwas Wildfond, Brühe oder Wein nachfüllen. 
  9. Nach dieser Zeit sollte sich das Fleisch ganz einfach vom Knochen lösen und Sie können es ganz leicht mit zwei Gabeln "zerrupfen".
  10. Jetzt können Sie das zerrupfte Fleisch mit der BBQ-Sauce und 3-4 Schöpfkellen des Suds vermengen und servieren.

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.