Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Schwarzwildgatter Hermannsburg in Niedersachsen zur Jagdhundeausbildung eröffnet!

Am Samstag, den 29. Juni 2019 wurde das erste Schwarzwildgatter in Niedersachsen offiziell eröffnet. Bundesweit gibt es inzwischen 19 Schwarzwildgatter – in Niedersachsen ist Hermannsburg das erste Gatter. Friedrich-Wilhelm Bauck, Vorsitzender des Vereins Schwarzwildgatter Hermannsburg e. V., schilderte in seiner Begrüßungsrede den langen und teilweise sehr anstrengenden Weg von der im Jahr 2012 gefassten Idee bis zum Tage der Eröffnung. Die Kompetenzgruppe Schwarzwildgatter nutzte den Tag der Eröffnung, um dem Vorsitzenden des Schwarzwildgatters Hermannsburg das Zertifikat - über die Einhaltung der Richtlinien bundesweit einheitlicher Standards für Ausstattung, Betrieb und Hundeausbildung - zu überreichen. Diese Richtlinien werden von der Kompetenzgruppe Schwarzwildgatter einmal jährlich aktualisiert. Zahlreiche Besucher und Sponsoren hatten sich an dem Eröffnungstag bei strahlendem Sonnenschein eingefunden, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Schwarzwildgatter Hermannsburg – Daten & Fakten

Bereits im Dezember 2018 hielten drei Keiler und zwei Bachen Einzug in ihr neues Zuhause im Sauengatter. Auf den rund 9 Hektar Fläche wurden 3000 Meter Forstzaun und 9000 Meter Bohlen seit Baubeginn verarbeitet. Die anwesenden Unterstützer und Sponsoren, wie die Grube KG, konnten am Samstag ein Bild von der gesamten Anlage machen. Im Anschluss demonstrierten die drei Gattermeister Friedrich-Wilhelm Bauck, Jürgen Lühmann und Bernd Pittner, dass die fünf Sauengatter-3-Gattermeister_300x300Sauen bestens auf ihre künftigen Aufgaben vorbereitet wurden. Stress hat hier keiner, die Sauen nehmen das aufgeregte Verbellen völlig gelassen zur Kenntnis. Folgend alle wichtigen Infos zum Sauengatter in Hermannsburg:

  • Verein zur Förderung des Schwarzwildgatters Hermannsburg e.V., Klein Süstedter Str. 1, 29556 Suderburg. Nicht identisch mit der Anfahrtsadresse. Die Anfahrtsadresse erhalten Sie bei der Terminbuchung!
  • Vorsitzender: Friedrich-Wilhelm Bauck
  • Gattermeister: Friedrich-Wilhelm Bauck, Jürgen Lühmann und Bernd Pittner
  • Öffnungszeiten: März bis Oktober von Mittwoch bis Samstag
  • Kosten: pro Hund und Übungseinheit 25 €
  • Termine und Anmeldungen unter https://www.schwarzwildgatter-hermannsburg.de/
  • 9 Hektar Gesamtfläche
  • 3000 Meter Zaun und 9000 Meter Bohlen wurden verbaut
  • im Gatter leben zur Zeit fünf Sauen, davon zwei Bachen und drei Keiler

Erfolgsmodell Schwarzwildgatter – zur Reduktion hoher Wildschweinbestände

Schwarzwildgatter dienen der Vorbereitung und Ausbildung von (jungen) Jagdhunden zur Bejagung auf wehrhaftes Schwarzwild auch im Zuge der ASP. Jagdkynologisch sind Sauengatter eine Antwort auf die Forderung nach effizienter Schwarzwildbejagung mit erfahrenen Jagdhunden. Die Hunde lernen im Gatter ohne Selbstgefährdung zu arbeiten und die gebotene Gefahr zu erkennen. Schwarzwildgatter werden nach einem bundesweit einheitlichen, schlüssigen und zielführenden Konzept betrieben. Die Tierschutzgerechtigkeit wird durch strikte Wahrung der Verhältnismäßigkeit (GG § 20 Abs.3) gewährleistet.

Rechtliche Grundlagen bei Schwarzwildgattern

Bei dem Hundetraining im Gatter ist jeweils nur ein Hund zulässig. Dieser muss die Zulassung zur Brauchbarkeitsprüfung haben. Der Hundebesitzer (Jäger) muss im Besitz eines gültigen Jagdscheins sein. Meutehunde sind im Gatter nicht zugelassen. Die Prüfungen im Saugatter dienen ausschließlich der Feststellung jagdlicher Brauchbarkeit nach der jeweiligen Länderverordnung. Zeigt ein Hund Selbstgefährdung an den Sauen, wird die Arbeit sofort abgebrochen. Während der Gatterarbeit sind keine Leistungsvergleiche oder Wettbewerbe zwischen den Hunden, Hundeführern oder Vereinen und Gruppen zugelassen. Der Gattermeister leitet alle Arbeiten und wahrt die Verhältnismäßigkeit zwischen Sauen und Jagdhund.

Die optimale Größe und Ausstattung der Gatter, Studien über den Tierschutz, das Stressverhalten von Schwarzwild und Hunden sowie deren Lernverhalten im Gatter sind wissenschaftlich erforscht worden. Die positiven Auswirkungen auf den Jagdbetrieb mit im Gatter ausgebildeten Hunden kann daher nachweislich belegt werden. Ohne eine ausreichende Ausbildung der Jagdgebrauchshunde ist eine Sauengatter-3-Gattermeiste-II_300x300erfolgreiche und tierschutzgerechte Jagd nicht umsetzbar.

Die Grube KG als Sponsor und Partner

Die Grube KG aus Hützel in der Lüneburger Heide ist Sponsor und Partner des Vereins Schwarzwildgatter Hermannsburg. Die Grube KG hat den Bau des Gatters mit der Lieferung von vergünstigtem Zaunmaterial und der Zurverfügungstellung von Werksmitteln unterstützt. Safety-First: Weiterhin stattet die Grube KG zusammen mit der Firma Profiforest die Gattermeister mit Persönlicher Schutzausrüstung in Form von KWF-zertifizierten Nordforest Hunting Keilerschutzhosen sowie Jacken und T-Shirts aus.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Verwandte Blogartikel
Jungjäger-Ausrüstung: Das perfekte Starterpaket nach der Ausbildung Jungjäger-Ausrüstung: Das perfekte Starterpaket nach der Ausbildung

Die Jagd ist gewiss kein ganz günstiges Hobby. Gerade für Jungjäger ist die riesige Produktauswahl eher verwirrend und mit Blick auf das Preisschild auch nicht immer im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten. Was ist also zwingend notwendig, was ist eher dem erfahrenen Jäger vorbehalten? Diese Frage möchten wir klären helfen. Der Übersichtlichkeit wegen unterscheiden...

Mehr lesen
Trophäen abkochen – Wie Sie sich lange an Ihren Jagderfolgen erfreuen können Trophäen abkochen – Wie Sie sich lange an Ihren Jagderfolgen erfreuen können
Schädel abkochen - so wird es gemacht. Hier erfahren Sie in einer Schritt für Schritt Anleitung, wie Sie Ihre Trophäe richtig präparieren, um sich lange an Ihren Jagderfolgen erfreuen zu können.
Mehr lesen
Kirrungen anlegen & Kirrjagd durchführen – hilfreiche Hinweise & Tipps Kirrungen anlegen & Kirrjagd durchführen – hilfreiche Hinweise & Tipps
Kirrungen anlegen und eine Kirrjagd durchführen. Hier erfahren Sie, worauf Sie achten sollten, wenn Sie eine Kirrung anlegen und wie Sie eine erfolgreiche Kirrjagd vollziehen.
Mehr lesen
Drückjagd mit dem Jagdhund - Was zu beachten ist! Drückjagd mit dem Jagdhund - Was zu beachten ist!
Eine effiziente und waidgerechte Jagd ist ohne Jagdhund nur schwer möglich. Erfahren Sie im folgenden Bericht, wie Sie Ihren treuen Jagdhelfer während der Drückjagdsaison fit halten, mit Sicherheit ausstatten und optimal ernähren.
Mehr lesen
Ranzzeit des Fuchses – Sechs Fakten im Überblick Ranzzeit des Fuchses – Sechs Fakten im Überblick
Während der Ranzzeit des Fuchses in den Wintermonaten ertönt im Wald das typische Fuchsbellen. Auf der Suche nach paarungsbereiten Fähen geht der Fuchs keinem Zweikampf aus dem Weg. Doch wie viele verschiedene Laute nutzt der Fuchs zur Kommunikation? Wie lange dauert die Tragzeit der Fähe? Und wie lässt sich das Alter eines Fuchses bestimmen? In unserem Artikel finden Sie die Antworten und viele weitere spannende Informationen zu der Ranzzeit...
Mehr lesen