Abfangmesser 10 Artikel

Saufeder, Hirschfänger und Abfangmesser für die Jagd

Abfangmesser in verschiedenen Ausführungen sind traditionelle Jagdwerkzeuge und doch moderner denn je. Die kalte Waffe, also ein Jagdmesser, ist häufig dem Schuss vorzuziehen. In unübersichtlichen, hektischen Situationen muss jede Gefährdung vermieden werden. Gerade Hundeführer schätzen den sicheren Einsatz eines Saufängers, ohne Ihre Hunde zu gefährden. Keine austretende Kugel, keine Gefährdung der Jagdhunde oder Mitjäger, die das Stück stellen oder binden. Jagd ohne Abfangmesser oder Hirschfänger ist also heute immer noch kaum vorstellbar. Die breiten und langen Klingen erlösen das Wild schnell und sicher, wenn der Jäger sein Handwerk versteht. Bei Nichtgebrauch lassen sich die Messer am besten sicher in einer Lederscheide verstauen und transportieren. Im Aufbau unterscheiden sich Hirschfänger und Saufänger geringfügig voneinander.

Mehr als nur ein Werkzeug - der Hirschfänger

Der Hirschfänger ist ein rund 40 cm langes Abfangmesser, das traditionell in der Hochwildjagd verwendet wird. Mit dem Hirschfänger können die meisten Hochwildarten wie Rotwild, Damwild oder Schwarzwild problemlos abgefangen werden. Eine unnötige Gefährdung des Hundes durch einen Schuss ist so auszuschließen. Aus dem ursprünglichen Abfangmesser entwickelte sich im Laufe der Zeit der Prunk-Hirschfänger, der reich verziert und geschmückt zur Schau getragen wurde. Dem Hundeführer von heute ist klar: Ein solcher Hirschfänger ist im Einsatz nicht praktikabel. Unsere Hirschfänger besinnen sich also wieder ihres Ursprungs: Schlichtheit und Funktionalität. Ein Abfangmesser auf das man nach wie vor nicht verzichten möchte. Sie finden in unserem Sortiment natürlich die bekannten Qualitätsmarken Puma, Linder und Böker.

Der Saufänger - wenn es an Schwarzwild geht

Der Saufänger ist dem Hirschfänger ähnlich. Seine Klinge nicht ganz so lang, dafür aber meist deutlich breiter. Beim Blattfang dringt dank dieser Klingenform so schneller Luft in die Kammer des Stückes. Wichtig bei allen Messern ist die Parierstange, die ein Abrutschen vom Griff des Saufängers nach vorn verhindert und das Verletzungsrisiko so deutlich zu senken. Auch hier finden Sie bekannte Modelle in unserem Online-Shop wie zum Beispiel den Linder Saufänger.

Die Saufeder - Sicherheit durch Abstand

Ebenfalls noch im Einsatz: die Saufeder. Wer schon einmal eine stärkere Sau mit einem Abfangmesser abgefangen hat weiß, dass jeder Zentimeter Abstand zum kranken Keiler Sicherheit bringt. Die Klingenlänge und ihre Ausführung, häufig in Verbindung mit einem langen und stabilen Holzschaft, sind für eine erfolgreiche Anwendung wichtig. Saufänger mit der Möglichkeit, sie auf einem Stab zu befestigen, sind moderne, leichte und schnell einsatzbereite Saufedern.

Zuletzt angesehen