Chokerseile & Zubehör 20 Artikel
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Nordforest Seilhaken Bardon, leicht
Nordforest Seilhaken Bardon, leicht
13,90 €

2 Verfügbare Varianten

Chokerseil mit 22 mm Stahlkopf
Chokerseil mit 22 mm Stahlkopf
ab 42,50 €

2 Verfügbare Varianten

Chokerseil mit 28 mm Stahlkopf
Chokerseil mit 28 mm Stahlkopf
ab 44,00 €

2 Verfügbare Varianten

Chokerseil mit Stahlkopf und Schlaufe
Chokerseil mit Stahlkopf und Schlaufe
ab 44,50 €

3 Verfügbare Varianten

1 von 2

Chokerseile – passende Anschlagmittel für sicheres Arbeiten im Forst

Damit Sie Baumstämme mit Ihrer Seilwinde sicher verrücken und ziehen können, sind passende Anschlagmittel unverzichtbar. Das Chokerseil ist eine Möglichkeit, wie Sie das Windenseil mit dem Stamm zuverlässig und schnell verbinden können. Bei der Auswahl des Produkts müssen Sie einige Punkte beachten, damit Ihre Arbeit immer von Erfolg gekrönt ist.

Inhaltsverzeichnis

Rückeseile – dafür benötigen Sie ein Chokerseil

Nicht selten werden Baumstämme im Forst in unwegsamem Gelände gefällt. Es ist daher unverzichtbar, dass Sie für die Weiterverarbeitung den Baumstamm in ein besser zugängliches Gelände ziehen. Die Seilwinde ist die einfachste Variante, auch schwere Äste und Stämme bewegen zu können. Das Rückeseil oder Chokerseil ist ein Anschlagmittel, das eine sichere Verbindung zwischen dem Forstwindenseil und dem Baumstamm herstellt, sodass Sie die Last unkompliziert in das gewünschte Gelände rücken können.

Unterschiedliche Varianten an Anschlagmitteln für verschiedene Anwendungen

Es gibt verschiedene Ausführungen der Holzrücken-Ausrüstung, die Sie flexibel einsetzen können. Das Chokerseil ist die günstige Variante mit vielen Anwendungsmöglichkeiten. Hierbei handelt es sich in der Regel um ein Stahlseil, welches mit seinem einen Ende als Schlinge um den Baum und mit dem anderen am Windenseil befestigt wird. Das Chokerseil kann in wenigen Sekunden mit dem Windenseil verbunden werden. Die angebotenen Varianten unterscheiden sich in Länge, Durchmesser und vorgesehener Zugkraft.

Alternativ stehen Chokerketten zur Wahl, die in Form einer Kette aus Stahlgliedern ausgeführt sind. Die Ketten sind meistens für eine größere Zugkraft ausgelegt und können daher für besonders hohe Lasten eingesetzt werden.

Chokerseil oder Chokerkette – so entscheiden Sie sich richtig

Wichtig bei der Wahl des passenden Anschlagsmittels ist immer die Höhe der Last, die Sie bewegen möchten und, viel mehr noch, welche Zugkraft die Seilwinde aufbringen kann. Achten Sie daher immer darauf, dass Sie die angegebene Zugkraft des Seils oder der Kette nicht überschreiten. Eine Chokerkette kann auch ebenfalls verwendet werden.

Darauf müssen Sie beim Kauf eines Chokerseils achten

Achten Sie beim Kauf eines Chokerseils immer auf eine hohe Qualität des Produkts. Die DIN 30754 normt Anschlagmittel für den Forsteinsatz. Qualitätsprodukte sind immer nach diesem Standard zertifiziert. Ein Bestandteil ist hierbei die „Forest Tractive Force (FTF)“. Der FTF-Wert gibt die maximal zulässige Nutzlast in Tonnen an. Nutzen Sie beispielsweise ein Chokerseil mit dem Wert FTF 4,5 mit einer Seilwinde mit einer Zugkraft von 4,5 Tonnen, können Sie sich darauf verlassen, dass das Seil nicht überlastet wird.

Sinnvolles Zubehör für das Chokerseil

Für eine vollständige Holzrücken-Ausstattung benötigen Sie neben dem Chokerseil und der Chokerkette auch passendes Zubehör. Dazu gehören:

Im Zweifel sollten Sie sich unbedingt von unserem Fachpersonal beraten lassen. Denn nur dann können Sie sicher sein, dass Ihre Ausrüstung vollständig ist und die Einzelteile miteinander kompatibel sind.

Zuletzt angesehen