Wendehaken 12 Artikel

Wendehaken – so fällt Ihnen das Bewegen von Baumstämmen leicht

Baumstämme und Äste können schnell ein stattliches Gewicht auf die Waage bringen. Mit einem Wendehaken können Sie selbst massive Stammteile bewegen, drehen und in Position rücken. Die Haken mit extra großer Hebelwirkung sind daher praktisch unverzichtbares Waldwerkzeug. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Wendehaken verwenden und was es sonst noch zu beachten gibt.

Inhaltsübersicht

Wendeeisen – unverzichtbar im Forst bei der Arbeit

Wendehaken, die auch als Wendeeisen, Stammwender oder Hebehaken bezeichnet werden, sind ein wichtiges Werkzeug, das vorwiegend bei der Forstarbeit verwendet wird. Der Wendehaken besteht aus einem langen Hebel aus Holz oder Aluminium, an dessen unterem Ende ein Metallhaken angebracht ist. Der Haken kann entlang des Hebels bewegt werden, um auch dickere Baumstämme greifen zu können. In dieser Ausführung ist das Werkzeug auch als Wendebaum bekannt. Die klassische Ausführung des Wendehakens mit Ring kann für sich allein allerdings keine großen Kräfte übertragen. Als Hebelarm kommt hier eine trockene (Fichten-) Stange zum Einsatz. Sie wird durch den Ring geschoben und erzeugt die zum Bewegen des Stammes notwendige Hebelwirkung.

Der Haken aller Ausführungen lässt sich einfach in das Holz schlagen oder umgreift lose den Baumstamm. Bei Bewegung in Arbeitsrichtung zieht sich der Haken dann fast von selbst in das Holz. Durch den langen Stiel können Sie aufgrund der großen Hebelwirkung selbst schwere Baumstämme mit relativ wenig Kraftaufwand drehen.

Vom Stammheber zum Stammwender – so lassen sich Wendehaken einsetzen

Im Forst gibt es verschiedene Einsatzzwecke, bei denen Sie Wendeeisen verwenden können. Häufig werden Fällheber mit angebrachten Wendehaken eingesetzt, welche schwache Bäume, die in die falsche Richtung fallen könnten, in die gewünschte Fallrichtung bringen können. Dazu wird auf der gegenüberliegenden Seite des Fallkerbs ein Fällschnitt in den Baum gesetzt. In den Fällschnitt setzen Sie den Fällheber ein und nutzen die Hebelwirkung, um den Baum in die gewünschte Richtung fallen zu lassen.

Nach dem Fällen werden die Stammwender zum sicheren Drehen der Baumstämme per Hand verwendet. Mit einem größeren Haken, wie etwa von Ochsenkopf, können Sie dabei auch schwere Stammteile sicher umgreifen und drehen.

Der wichtigste Grundsatz bei der Verwendung eines Stammhebers und Stammwenders lautet: Beim Fällen nur heben, beim Wenden nur ziehen! So vermeiden Sie Unfälle und daraus folgende Verletzungen.

Wendehaken – diese Zertifizierungen garantieren eine gute Qualität der Produkte

Kaufen Sie nur hochwertige Wendehaken, denn diese leisten einen wichtigen Beitrag zu Ihrer Arbeitssicherheit. Das Kuratorium für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) führt forsttechnische Prüfungen mit Wendehaken durch. Dabei wird das Produkt in der Regel über einen längeren Zeitraum von Testern im praktischen Einsatz verwendet. Zusätzlich erfolgen standardisierte Biegeprüfungen, die neben dem Praxiseinsatz die Haltbarkeit der Produkte nachweisen. Legen Sie daher beim Kauf Wert auf das KWF- und FPA-Siegel, denn so können Sie auf die Qualität des Wendebaums vertrauen.

Der Grube Online Shop – vertrauen Sie auf über 70 Jahre Erfahrung

Im Grube-Online-Shop finden Sie Produkte aus allen Kategorien der Forsttechnik, von Motorsägen über Motorsägenzubehör bis zu Werkzeug zur manuellen Holzverarbeitung. Vertrauen Sie auf unsere Erfahrung aus über 70 Jahren Verkauf und Vertrieb von Forstwerkzeug. Unsere Beratung ist kompetent, denn viele unserer Mitarbeiter sind selbst Fachleute der Branche und können Ihnen daher Tipps aus erster Hand bieten. Zudem bieten wir weitere Vorteile:

  • kostenloser Rückversand, wenn Ihnen der Artikel nicht gefällt
  • vielfältige Zahlungsmöglichkeiten
  • Gratiskataloge, in denen Sie sich einen Überblick verschaffen können

Häufig gestellte Fragen

Worauf ist beim Kauf eines Wendehakens zu achten?

Achten Sie beim Kauf eines Wendehakens auf die KWF- und FPA-Zertifizierung. Denn nur dann können Sie sicher sein, dass Sie ein getestetes Qualitätsprodukt kaufen, das die Anforderungen an die Arbeitssicherheit erfüllt.

Für welche Einsatzmöglichkeiten wird ein Wendehaken verwendet?

Wendehaken dienen als Hilfsmittel zum zielgerichteten und sicheren Fällen von schwachen Bäumen, insbesondere zum Herunterdrehen vom Stock bei Hängern. Zudem ist es ein Werkzeug, mit dem Sie liegende Stammteile und kleinere Baumstämme von Hand drehen und wenden können.

Wie wird der Wendehaken am besten genutzt?

Sie nutzen den Wendehaken ziehend beim Drehen der Stämme. Beim Fällen von Bäumen kann der am Fällheber angebrachte Haken seitlich eingeklappt werden. Dies gewährt eine hohe Sicherheit bei der Anwendung. Bei Wendehaken mit Öse am besten mit einer trockenen Fichtenstange arbeiten.

Welche Arten von Wendehaken gibt es und worin werden diese unterschieden?

Sie erhalten Wendehaken in unterschiedlichen Längen und mit unterschiedlichen Aufsätzen. Je größer der Haken, desto stärkeres Holz wird typischerweise mit ihm bewegt.

Zuletzt angesehen