Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Wandern: Proviant für unterwegs

Essen während der Wanderung? Ja! Es ist allerdings nicht das Ziel, mit möglichst vollem Magen durchs Gebirge zu laufen. Vielmehr liefern geeignete Lebensmittel wichtige Energie für Ihren Marsch über Stock und Stein. Hier erfahren Sie, welchen Proviant Sie zum Wandern und für mehrtägige Trekkingtouren im Rucksack dabeihaben sollten.

Klug essen bereits vor dem Wandern

Steht eine längere Bergtour auf dem Plan, können Sie bereits am Vorabend mit dem richtigen Essen zur vollen Leistungsfähigkeit beitragen. Kohlenhydratreiche, leicht verdauliche Lebensmittel wie Nudeln, Reis und Gemüse, kombiniert mit eiweißhaltigem Fleisch oder Fisch, versorgen den Körper mit Energie.

Sie lassen Ihr Frühstück gerne mal ausfallen? Das sollten Sie vor einer Wanderung nicht machen. Müsli, ein mit Magerwurst oder Magerkäse belegtes Vollkornbrot sowie Vitamine in Form von Obst stärken Sie für den Tag. Verzichten Sie hingegen auf fettreiche Kost, da der Körper ansonsten mit der Fettverbrennung beschäftigt ist.

Muss denn wirklich immer Proviant in den Rucksack?

Es steht nur eine kurze Wanderung auf dem Programm und Sie haben sich ausreichend gestärkt? Ihr Weg führt Sie ohnehin an einer Almhütte vorbei? Dann müssen Sie Ihren Rucksack doch nicht mit scheinbar unnötigem Ballast füllen, oder? Doch! In der freien Natur sollten Sie stets für den Notfall gerüstet sein.

Erweist sich der Weg länger als erwartet oder macht der Körper schneller schlapp als gewöhnlich, dann sind Sie froh über jeden kleinen Energieschub. Stellen Sie sich einfach vor, statt der ersehnten Brettljause erwartet Sie ein Schild mit der Aufschrift "Heute Ruhetag". Manchmal sind es ganz banale Dinge, die das Mitführen von Proviant beim Wandern rechtfertigen.

Wandern: Welcher Proviant eignet sich für den Rucksack?

Brechen Sie zu einer kürzeren Tagestour auf, dann spricht nichts gegen frische Lebensmittel. Vollkornbrot mit Käse und Gemüsesorten wie Karotten, Kohlrabi, Gurken oder Paprika werden zu einer sättigenden und zugleich erfrischenden Kost. Als schnelle Energiespender für zwischendurch sind Äpfel, Birnen oder Bananen (quetschsicher verpacken!) zu empfehlen.proviant-wandern-doerrfleisch

Perfekt in den Wanderrucksack passen außerdem Studentenfutter und Müsliriegel. Spezielle Sportriegel nehmen kaum Platz im Rucksack weg, ersetzen aber mit beachtlichen 200 - 400 Kalorien eine ganze Mahlzeit. Kohlenhydrate, Eiweiß, Fett und Mineralstoffe sind bei diesem Wanderproviant bereits in einem idealen Verhältnis verteilt. Diese haltbaren Lebensmittel sollten Sie auch unbedingt auf die Checkliste für Ihren Wanderurlaub setzen. Damit Sie bei einer mehrtägigen Trekkingtour von einer möglichst ausgewogenen und vitaminreichen Ernährung profitieren, gibt es außerdem spezielle Trekkingnahrung. Dabei handelt es sich um gefriergetrocknete Lebensmittel in der Tüte, die durch Beigabe von Wasser vollen Genuss bieten.

Zu den bekanntesten Snacks beim Wandern zählen folgende Lebensmittel:

  • Dörrfleisch
  • Kartoffelbrei
  • Dörrobst, Müsli
  • Instant-Kaffee

Denken Sie neben dem Proviant aber auch an die passende Bekleidung wie Funktionsshirts oder Outdoorjacken.

Tipp: Trekkingnahrung können Sie übrigens ganz einfach selbst herstellen. Bewahren Sie Ihre zubereiteten und getrockneten Menüs in ZipLock-Beuteln auf und genießen Sie auch unterwegs heimische Kost.

Ganz wichtig: Trinken, trinken, trinken

Vergessen Sie bei all dem köstlichen Essen nicht gut gefüllte Trinkflaschen einzupacken. Stillen Sie Ihren Flüssigkeitsbedarf vorrangig mit Wasser, verdünntem Apfelsaft (sehr kaliumreich) oder ungesüßtem Tee. Für anspruchsvolle Touren eignen sich zusätzlich isotonische Sportgetränke, die den Mineralstoffverlust ausgleichen. Trinken Sie regelmäßig, etwa jede halbe Stunde ein paar Schlucke.mann-heisser-tee-trekking

Das ist wichtig, denn sobald Sie großen Durst verspüren hat der Körper schon jede Menge Flüssigkeit verloren. Das Glas Bier können Sie sich übrigens beruhigt gönnen, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben. Während der Tour sollten Sie allerdings auf Alkohol verzichten. Er macht müde und entzieht dem Körper Wasser und Energie.

Snacks zum Wandern: Gut vorgesorgt ist halb gewonnen

Zum Wandern geeigneter Proviant ist ein wichtiger Bestandteil der Trekking-Ausrüstung. Der clevere Wanderer packt außerdem atmungsaktive Outdoorbekleidung, Sonnenschutz und ein Erste-Hilfe-Paket in den Rucksack. Planen Sie Ihre Tour sorgfältig im Vorhinein und legen Sie sich eine Checkliste für den Wanderurlaub an. Dann heißt es nur noch genießen: die wunderbare Aussicht und die leckeren Wander-Snacks. Mahlzeit!

Zusammenfassung „Wandern: Proviant für unterwegs“:

  • Vor der Wanderung kohlenhydratreich essen: Müsli, Nudeln, Reis, Kartoffeln
  • Ballaststoffreiche Lebensmittel bieten langanhaltend Energie: Vollkornbrot, Nüsse, Gemüse und Sportriegel sind ideale Snacks zum Wandern
  • Obst als Zwischenmahlzeit: Äpfel, Birnen, Bananen
  • Viel trinken: am besten Wasser oder Tee
  • Das sollte nicht in den Rucksack: fetthaltige Lebensmittel (fette Wurstsorten, Speck, Schokoriegel ...), matschige und leicht verderbliche Lebensmittel bei mehrtägigen Wanderungen

Bildquellen:
© istock.com – karenfoleyphotography
© istock.com – alexbai
© istock.com – Poike

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Die Datenschutzbestimmungen habe ich zur Kenntnis genommen

Verwandte Blogartikel
Wandern im Winter: Mit perfekter Ausrüstung die tiefverschneite Natur erleben Wandern im Winter: Mit perfekter Ausrüstung die tiefverschneite Natur erleben

Frei nach dem Motto "Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung", zeigen wir Ihnen in unserem neuesten Artikel, wie Sie auch in der kalten Jahreszeit bei einer Winterwanderung gut geschützt durch die Kälte kommen.

Mehr lesen
Beim Camping kochen - Welches Zubehör wird benötigt? Beim Camping kochen - Welches Zubehör wird benötigt?

Im Sommer zieht es viele Urlauber und Naturliebhaber nach draußen. Um die nötige Energie für weite Wanderwege zu sammeln, brauchen Sie die richtige Stärkung. Welche Produkte Ihnen bei Camping das Kochen erleichtern, erfahren Sie in folgendem Beitrag.

Mehr lesen
Die Stirnlampen Kaufberatung – Hände frei und trotzdem hell Die Stirnlampen Kaufberatung – Hände frei und trotzdem hell

Praktische Stirnlampen sind nicht nur etwas für Bergwanderer und nächtliche Jogger. Auch bei der Jagd können sie durchaus nützlich sein. Die folgende Kaufberatung gibt Ihnen erste Tipps für die richtige Wahl Ihrer Stirnlampe.

Mehr lesen
Erster Teil: 110 km über das Fjäll – eine Reise zu Fuß Erster Teil: 110 km über das Fjäll – eine Reise zu Fuß

Die Fjällräven Classic 2015 führten Stefan Meier 110 km zu Fuß durch schwedische Landschaften. Über die Wanderroute, seine Eindrücke und Erlebnisse berichtet er in folgendem Reisebericht, den wir Ihnen in einzelnen Beiträgen auf dem Grube-Blog präsentieren werden.

Mehr lesen
Vierter Teil: 110 km über das Fjäll – eine Reise zu Fuß Vierter Teil: 110 km über das Fjäll – eine Reise zu Fuß

Die Wanderung durch das skandinavische Tal kommt zum Ende. Im vierten Teil berichtet Stefan Meier ein letztes Mal von Naturspektakeln und Zusammentreffen mit (halbwegs) friedlichen Tieren. Lesen Sie hier den abschließenden Reisebericht zu den Fjällräven Classic 2015.

Mehr lesen