Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Sebastian Kapuhs - Wilde Spargelsticks

Die Spargelzeit ist für viele Menschen eines der kulinarischen Highlights des Jahres. Auch kann man den Spargel nach wie vor an fast jeder Ecke kaufen. Was aber, wenn man den Klassiker mit Sauce Hollandaise und Salzkartoffeln nicht mehr sehen kann? Sebastian Kapuhs hat für uns eine wilde und schnelle Alternative kreiert. 

Sebastian Kapuhs ist passionierter Jäger, Angler sowie leidenschaftlicher Koch. Sein Herz schlägt für eine regionale und saisonale Wild-Küche, die schnell und einfach in den Alltag zu integrieren ist.

 

 

 

Spargel rohSpargel roh schinken

Zutaten für 2 Personen:

  • 1 Bündel grüner Spargel
  • 1 Rolle Blätterteig
  • 1 Stück Rotwild- oder Schwarzwildschinken
  • 1 Ei
  • 1 Esslöffel Sesam
  • 1 Schuss Olivenöl
  • Salz, Pfeffer und Zucker
  • Frische Kräuter und Kirschtomaten zum Garnieren
  • Kräuterquark oder Aioli als Dip

Spargel blätterteig gebacken 1

Spargel blätterteig gebacken 2

Spargel blätterteig gebacken 3

 

 

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

  1. Den Spargel mit Olivenöl beträufeln, mit Salz und ein wenig Zucker würzen. 
  2. Den Wildschinken in dünne Scheiben und anschließend in gleichmäßige Streifen schneiden.
  3. Den Schinken um die Spargelstangen wickeln. Anschließend den Blätterteig ausrollen und ebenfalls in gleichmäßige Streifen schneiden.
  4. Die Streifen in entgegengesetzter Richtung zum Schinken um den Spargel wickeln.
  5. Eigelb vom Eiweiß trennen. Mit einem Pinsel den Blätterteig mit dem Eigelb bestreichen, dann Sesam drüberstreuen.
  6. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius circa für 25 Minuten backen, bis der Teig goldbraun ist. Nun mit etwas Pfeffer würzen. Dazu passt ein Kräuterquark mit frischen Gartenkräutern oder Knoblauch als Dip.

Guten Appetit!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.