Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

Die nächste Hitzewelle rollt an. Wann ist die beste Tageszeit zum Blumen gießen und wie viel Wasser Ihr Rasen? Im folgenden Blogbeitrag lesen Sie wertvolle Tipps, wie Sie Ihre Blumen und den Rasen unbeschadet durch die heiße Sommerzeit bringen.

Was ist Wald? 10 Fragen und Antworten.

Ist unser Wald viel mehr, als nur eine Fläche mit Bäumen? Der´Wald mit seinem Baumbestand ist lebenswichtig für uns. Wir beantworten Ihnen in unserem Blogbeitrag 10 von den am häufigsten gestellten Fragen rund um unseren Wald. Lesen und informieren Sie sich hier!

Das Reh - Tier des Jahres 2019

Das Tier des Jahres 2019 ist gewählt. Das Reh! Rehe zählen zu den Gewinnern unserer Kulturlandschaft, trotzdem benötigen und verdienen sie Schutz und Aufmerksamkeit. Lesen Sie im folgenden Beitrag über unser gar nicht so alltägliches, heimisches Wildtier.
Der Baum des Jahres 2019 wurde gekürt: Die Flatterulme wird im kommenden Jahr den Titel der Dr. Silvius Wodarz Stiftung tragen. Hier erfahren Sie einige wichtige Informationen rund um den Baum des Jahres 2019, die Flatterulme.

Bock auf Rehwild - Blatten, Blattschuss und mehr

Lesen Sie, was es tatsächlich Wissenswertes über das Rehwild zu erfahren gibt, anstatt das Märchen vom bösen Reh oder armen Bambi. Dazu gehören Blatten, Fiepe, Hexenringe und mehr. Viel Spaß beim Lesen!

Wildblumenwiese selbst anlegen

Wo in früheren Zeiten diverse Blumenarten heimisch waren, stehen heute oft Monokulturen. Doch jeder Gartenbesitzer kann im Kleinen etwas für Bienen, Schmetterlinge und andere Insekten tun. Lesen Sie hier, wie.

Funktionen des Waldes - von A bis Z

Wald gab es schon immer und wird es immer geben. Ist das wirklich so? Lesen Sie jetzt, was der Wald uns alles so ganz selbstverständlich zur Verfügung stellt und bietet. Und was wir dafür tun können, damit es auf Dauer so bleibt. Das A bis Z des Waldes für Sie zusammengefasst. Lesen, lernen und staunen Sie.

Wildtier des Jahres 2018 - die Wildkatze

Die europäische Wildkatze ist von der Deutschen Wildtierstiftung zum Wildtier des Jahres 2018 gewählt worden. Leider vielen unbekannt und oft mit der Hauskatze verwechselt. Ziel der Wahl ist die Förderung des Projektes zur Wiederausbreitung der Wildkatze und der Erhalt ihrer bedrohten Lebensräume. Hier erfahren Sie mehr über die scheuen, nachtaktiven und geschickten Jäger des Waldes.
Der Baum des Jahres 2018 wurde gekürt: Die Esskastanie wird im kommenden Jahr den Titel der Dr. Silvius Wodarz Stiftung tragen. Hier erfahren Sie einige wichtige Informationen rund um den Baum des Jahres 2018, die Esskastanie.
Terra Preta gilt als Wundererde für den Garten. Die besondere Zusammensetzung aus Holzkohle, effektiven Mikroorganismen und nährstoffreichen Abfällen sollen gesunde Pflanzen und hohe Erträge hervorbringen. Erfahren Sie hier, welche Besonderheiten die Erde aufweist, wie Sie diese anwenden und sogar selbst herstellen können.
Der Garten im Frühling – So starten Sie in die Gartensaison. Eine ausführliche Rasenpflege nach dem Winter, eine sanfte Bodenbearbeitung und die Pflege von Gartenwerkzeugen zählen unter anderem zu den Gartenarbeiten im Frühling. Erfahren Sie hier, wie Sie Ihren Garten frühlingsfit machen.
Die Deutsche Wildtier Stiftung hat die Haselmaus zum Tier des Jahres 2017 gewählt. Warum die Haselmaus eigentlich gar keine Maus ist und weitere spannende Fakten zum Tier des Jahres erfahren Sie in unserem Beitrag.
Der NABU hat gewählt: Der Waldkauz ist Vogel des Jahres 2017. Was den Jäger der Nacht auszeichnet und so besonders macht, lesen Sie in folgendem Beitrag.
Der Baum des Jahres 2017 wurde gekürt: Die Fichte konnte die jährliche Auszeichnung der Dr. Silvius Wodarz Stiftung für sich gewinnen. Hier erfahren Sie alle wichtigen Informationen rund um den Baum des Jahres 2017, die Fichte.
Junge Forstpflanzen sind auch durch Waldtiere in ihrer Entwicklung gefährdet. Lesen Sie in diesem Beitrag, was es mit Fegen, Verbeißen oder Schälen auf sich hat.
1 von 2