Bitte beachten Sie, dass wir Cookies verwenden, um die Nutzung dieser Website zu verbessern. Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Genaue Informationen finden Sie in unserer Datenschutz- und Cookie-Richtlinie

75 Jahre auf Erfolgskurs - Grube KG spendet 75.000 Bäume für deutschen Wald

2020 - ein in jeder Hinsicht besonderes Jahr. Vor allem für die Grube KG, seit 75 Jahren auf Erfolgskurs in der Lüneburger Heide mit Stammsitz in Hützel. Begonnen hat die Firmengeschichte 1945 als Waldemar Grube kurz nach dem Krieg mit Revierförster Grube's Forstgerätestelle startete und Waldarbeiter im Forst belieferte. 1985 zum 40-jährigen Firmenjubiläum hatte die Firma 30 Mitarbeiter. Waldemars Sohn Heinrich Grube wurde Geschäftsführer und steuert weiterhin auf erfolgreichem Kurs. Heute in dritter Generation leiten Dr. Gunther Grube als geschäftsführender Gesellschafter und Michael Grube als Mitgesellschafter die Grube KG. Die Grube-Gruppe hat inzwischen 11 Niederlassungen europaweit und beschäftigt 360 Mitarbeiter/ -innen.

Feierlichkeiten und Aktionen zum 75-jährigen Grube-Jubiläum

Im Zeichen des 75-jährigen Jubiläums finden Verlosungen und Rabattaktionen statt und es waren verschiedenste Events in großem und kleinem Rahmen, mit Freunden, allen Mitarbeitern, Kunden und Gästen aus Wirtschaft und Politik geplant. Aber 2020 ist vieles anders und durch die Corona-Pandemie sind besondere Maßnahmen und Ideen gefordert.

Statt einer großen Feier wurde am 10. Juni im kleinsten Kreis mit der Familie Grube, Frau Elisabeth Hüsing, Direktorin der Stiftung Zukunft Wald, Herrn Stefan Meier, Präsident Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung, Katrin Cebulla, Leitung Marketing und IMG_6091Produktmanagement Forst, und der Baumkönigin des Jahres 2020 Charlotte Baumann, auf das Jubiläum angestoßen.

Zum 75-jährigen spendet Grube mehr als 75.000 Bäume für deutsche Wälder

Die Grube KG sieht es als gesamtgesellschaftliche Aufgabe und Verantwortung an, die Aufforstung der Schadflächen von inzwischen 250.000 ha. – verursacht durch Klimawandel, Trockenheit und Borkenkäfer - zu unterstützen. Daher wurden 75.000 Bäume ohne viele Worte und großem Buffet an die Stiftung Zukunft Wald als Spende übergeben.

Da durch die Covid-19 Pandemie alle geplanten Jubiläums-Feierlichkeiten ausfallen, wurden die dafür vorgesehenen finanziellen Mittel zusätzlich in Bäume umgewandelt. So kamen weitere 5.000 Bäume als Spende hinzu. Damit nicht genug, Freunde und Kunden der Firma Grube wurden zum Spenden ermuntert und weitere 7.700 Bäume sind bis jetzt hinzugekommen.Die Spendenaktion läuft noch bis zum Herbst weiter.

Das sind insgesamt 87.700 Bäume, die am 10. Juni 2020  an die Stiftung Zukunft Wald symbolisch überreicht worden sind. Ein herzliches Dankeschön der Grube KG für alle bisherigen sowie kommenden Spenden zu diesem Anlass. Die Bäume werden im Herbst bei einer großen Baumpflanzaktion, an der auch Grube-Mitarbeiter teilnehmen, gepflanzt.

75.000 Nützlingswiesen für Insekten

Ein weiteres Herzensprojekt der Firma Grube ist das Anlegen von Blühstreifen für Insekten zu unterstützen. Als Jubiläumsaktion werden - solange der Vorrat reicht - 75.000 Samentütchen für Nützlingswiesen den Grube-Bestellungen beigelegt. Diese sorgen für eine wundervolle und vor allem sinnvolle Blütenpracht, die zu einem intakten Ökosystem im eigenen Garten beiträgt.

Dankesworte

Ein weiteres Dankeschön sprach Dr. Gunther Grube während seiner kurzen Ansprache aus: „Ich möchte mich im Namen der gesamten Familie, bei unseren Mitarbeitern/- innen für ihren Fleiß und Einsatz in 75 Jahren, bei unseren Kunden für ihre Treue und Wertschätzung in dieser gesamten Zeit und bei unseren Partnern und Lieferanten für Loyalität, hervorragende Produkte und 75j-Grube_Spende-Zukunft-Wald_20200610_6521_300x300langjährige, sehr produktive Zusammenarbeit bedanken. Und überhaupt bei allen, die Fa. Grube freundschaftlich verbunden sind."

“Stefan Meier, Vertriebs- und Marketingleiter der Firma Grube richtete in seiner Funktion als Präsident der Baum des Jahres – Dr. Silvius Wodarz Stiftung einige Worte an die Familie und bedankte sich im Namen der Stiftung für die hervorragende Zusammenarbeit mit den Worten: „Und ich betrachte es als meine Pflicht und Verantwortung, mich für die gute Zusammenarbeit in den zurückliegenden mehr als 20 Jahren zu bedanken. Zu einem Dank gehört ein Geschenk. Und was sollte, könnte sich besser eignen als ein Baum? Ein Baum, der mit seinem potentiellen Alter in die Zukunft weist. Es ist natürlich eine Eiche, Baum des Jahres 1989.“

Die Schlussworte sprach die amtierende deutsche Baumkönigin Charlotte Baumann über die Robinie, den Baum des Jahres 2020. Sie erläuterte die Besonderheiten der Robinie, die an die momentanen und voraussichtlich zukünftigen Klimabedingungen gut angepasst ist.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
Pflanzen-Doppeltragetasche Pflanzen-Doppeltragetasche
ab 145,24 €

2 Verfügbare Varianten

Baumpfahlbänder aus Kokosfaser Baumpfahlbänder aus Kokosfaser
(4,85 € / kg)
9,69 €
Akazienstäbe Akazienstäbe
ab 0,82 €

4 Verfügbare Varianten